Untitled

Kristin Bersch

Im Alter von 4 Jahren habe ich bereits meinen ersten Tennisschläger geschwungen, weil ich aus einer sehr sport- und tennisbegeisterten Familie komme. 

Meine gesamte Jugend trainierte ich bis zu vier mal die Woche, an den Wochenenden spielten wir Turniere und die Ferien verbrachten wir auf Turnierreisen. 

So wurde ich zum Beispiel mehrfache Landesmeisterin im Einzel, Doppel und mit der Mannschaft. 

Diese aktive Kindheit machte mir sehr viel Spaß, vor allem im Kontakt mit anderen Kindern, und führte mich auch in verschiedene Länder. 


Nach dem Abitur entschied ich mich, Betriebswirtschaftslehre an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zu studieren, weil ich mich außerdem für mathematische Fragestellungen interessierte und diese in einen möglichst praktischen Zusammenhang setzen wollte. 

Obwohl ich als Kind soviel Kraft und Zeit investierte, reichte es nicht für eine professionelle Laufbahn, daher orientierte ich mich später hauptberuflich anders. 

Trotzdem hat mich der Sport in meiner Entwicklung und meiner heutigen Gesundheit sehr gefördert, was ich Kindern durch ein positives Gefühl mit Sport weitergeben möchte. 

Deshalb bin ich seit meinem 14. Lebensjahr nebenbei aktive Tennistrainerin für Kinder jeden Alters.